L I E D E R  FÜR  G E S A N G  UND  K L A V I E R
GEDICHTE VON JOSEPH VON EICHENDORFF

 

W 2

für eine Singstimme und Klavier, (1880), 1886-1888
vorgelegt von Hans Jancik (1970), revidiert von Leopold Spitzer (1993)
mit Revisionsbericht und Prosaübersetzung der Texte englisch / italienisch
ISMN 979-0-50025-036-4
  1. Der Freund. Wer auf den Wogen schliefe
  2. Der Musikant. Wandern lieb' ich für mein Leben
  3. Verschwiegene Liebe. Über Wipfel und Saaten
  4. Das Ständchen. Auf die Dächer zwischen blassen Wolken
  5. Der Soldat I. Ist auch schmuck nicht mein Rößlein
  6. Der Soldat II. Wagen mußt du
  7. Die Zigeunerin. Am Kreuzweg, da lausche ich
  8. Nachtzauber. Hörst du nicht die Quellen gehen
  9. Der Schreckenberger. Aufs Wohlsein meiner Dame
10. Der Glücksritter. Wenn Fortuna spröde tut
11. Lieber Alles. Soldat sein, ist gefährlich
12. Heimweh. Wer in die Fremde will wandern
13. Der Scholar. Bei dem angenehmsten Wetter
14. Der verzweifelte Liebhaber. Studieren will nichts bringen
15. Unfall. Ich ging bei Nacht einst über Land
16. Liebesglück. Ich hab' ein Liebchen lieb
17. Seemanns Abschied. Ade, mein Schatz
18. Erwartung. Grüß' euch aus Herzensgrund
19. Die Nacht. Nacht ist wie ein stilles Meer
20. Waldmädchen. Bin ein Feuer hell, das lodert