KITZLER STUDIENBUCH. FAKSIMILE 
 

 

 

 

B 25

 

Das „Kitzler-Studienbuch“. Anton Bruckners Studien in Harmonie- und Instrumentationslehre bei Otto Kitzler (1861-63). Faksimile nach dem Autograph in der Musiksammlung der Österreichischen Nationalbibliothek mit einem Essay herausgegeben von Paul Hawkshaw und Erich Wolfgang Partsch

Farbfaksimile der vollständigen Handschrift
326 Notenseiten + 20 Seiten Textteil
38 x 30 cm Querformat
Leinenband mit Prägung in einem Schuber

ISBN 978-3-900270-99-5 / ISMN 979-0-50025-280-1

2013 konnte die Österreichische Nationalbibliothek eine wertvolle Originalhandschrift erwerben, die bis dato der Öffentlichkeit nicht zugänglich war. Der umfangreiche Band enthält Kompositionsstudien, die Anton Bruckner in den Jahren 1861 bis 1863 beim Linzer Kapellmeister Otto Kitzler angefertigt hat, sowie vollständige Kompositionen, darunter das Streichquartett, vier Fantasien für Klavier, Drei Orchesterstücke, die Ouvertüre in g-Moll u. a. Der hochauflösende Vierfarbdruck ermöglicht die Lesbarkeit selbst kleinster Eintragungen und Korrekturen und verleiht dieser Ausgabe nicht nur Sammlerwert, sondern macht sie auch zu einer wertvollen Quelle für Studium und Wissenschaft.

PDF zum Herunterladen

  Kitzler Studien